Die wettbewerbsfähigste Wirtschaft der Welt !

Die Schweiz wurde 2010 laut dem Jahresbericht des World Economic Forum als weltweit wettbewerbsfähigste Volkswirtschaft ausgezeichnet (Global Competitiveness Report 2010-2011). Die Schweiz und der Kanton Waadt verfügen über eine äusserst stabile und dynamische wirtschaftliche Umgebung, was für die Entwicklung von Geschäftstätigkeiten sehr förderlich ist.

Die Schweiz konnte 2006 ein BIP-Wachstum von mehr als 3% verzeichnen (Europäische Union: 2,8%).

Die Schweiz gehört zudem zu den Ländern mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen und der grössten Kaufkraft. Auf der anderen Seite hat sie die tiefste Arbeitslosenquote (3,6%), die niedrigste Inflation (0,5%) und die tiefsten Zinsen in Europa.

Weitere Wettbewerbsfaktoren sind die Sozial- und Steuerabgaben, die zu den niedrigsten in Europa gehören, während die Produktivität und Arbeitszeiten zu den höchsten in den Industrieländern zählen (durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit 42,5 Stunden). Darüber hinaus gibt die Schweiz sehr viel Geld für die Forschung und die Bildung ihrer Einwohnerinnen und Einwohner aus, was sich in der weltweit höchsten Zahl der Diplome pro Einwohner niederschlägt.

Es erstaunt daher nicht, dass sich viele multinationale Konzerne in der Schweiz niedergelassen haben, darunter rund hundert in der Waadt (z.B. Cisco, Logitech, Philip Morris, Nestlé, Medtronic, usw.).

Die Schweiz und der Kanton Waadt treiben einen emsigen Handel mit der ganzen Welt und Europa. Die Exporte betragen nahezu einen Drittel des Bruttoinlandproduktes (BIP) der Schweiz und 20% der Produktion des Kantons Waadt.

Mit einem Anteil von 66% der Waadtländer Exporte ist Europa der wichtigste Handelspartner. Obwohl die Schweiz nicht zur Europäischen Union gehört, hat sie mit der EU bilaterale Abkommen geschlossen, die ihr einen Zugang zu den europäischen Märkten sichern, ohne dass sie auf ihre Unabhängigkeit und Landeswährung, den Schweizer Franken, verzichten muss.

Die Wirtschaft des Kantons Waadt beruht im Wesentlichen auf Dienstleistungen mit hohem Mehrwert (Gesundheit, Finanzen, Versicherungen, Beratung, Bildung und Forschung, usw.). Der Dienstleistungssektor stellt nahezu 80% der Arbeitsplätze. Trotzdem gibt es im Kanton Waadt auch eine führende Industrie, namentlich auf den Gebieten der Mikromechanik, Elektronik, Uhrenherstellung, medizinischen Technologie, Informations- und Biotechnologie.

Die für die geschäftliche Entwicklung notwendigen Infrastrukturen und Dienstleistungen, insbesondere im Finanzbereich, sind im Kanton Waadt gut ausgebaut. Neben zahlreichen Grundstücken, Gewerbe- und Industriebauten verfügt der Kanton auch über mehrere Technologieparks und Inkubatoren (so genannte Firmen-Brutkästen) sowie über ein World Trade Center in Lausanne.

Die Behörden des Kantons Waadt unterstützen die wirtschaftliche Entwicklung und die Niederlassung neuer Unternehmen in den Spitzensektoren aktiv. Die kantonale Verwaltung erleichtert den Erwerb von Grundstücken oder Büroräumlichkeiten und bietet attraktive Steuerbedingungen sowie eine entsprechende Unterstützung bei der Niederlassung.