Eine solide praktische Erfahrung

Das spezielle Berufsausbildungssystem der Schweiz erlaubt es jungen Menschen, nach der obligatorischen Schulzeit eine Berufslehre zu absolvieren, die die praktische Arbeit im Betrieb mit dem Schulbesuch kombiniert. Eine solche Lehre dauert zwischen drei und vier Jahren. Die entsprechenden Diplome sind in allen Ländern der Europäischen Union anerkannt. Wer zusätzlich zur Lehre eine Berufsmaturität ablegt, kann später eine höhere Ausbildung machen (Universitäten oder Hochschulen), vor allem im Technologiebereich. Die erzielten Diplome können mit einem Postgrade-Studium ergänzt werden.

Mehr als 200 Berufe sind im Berufsausbildungsprogramm des Kantons Waadt verzeichnet, darunter Fachrichtungen wie Hotellerie und Gastronomie, Handel, angewandte Künste, Bau, Elektrizität und Elektronik, Biologie, Medizin und Gesundheit, Informatik, Mechanik, Bildungswesen oder Recht.

Dieses weltweit praktisch einzigartige System der Lehre bietet Jungen die Möglichkeit, eine hochstehende Ausbildung nach einem rein praktischen Schema zu absolvieren. Viele Lehrlinge, die eine solche Lehre abgeschlossen haben, treten mit wertvoller beruflicher Erfahrung ins Berufsleben, beherrschen ihre Arbeitstechnik und sind bereit, ihre neu erworbenen Kenntnisse in den Unternehmen oder Instituten anzuwenden, die sie einstellen.

Links

Keine Artikel in dieser Ansicht.