Vom akademischen Wissen zum angewandten Wissen

Die wissenschaftliche Zeitschrift Natur setzt die Schweiz an die Spitze der Länder, die 98% der weltweiten wissenschaftlichen Forschung produzieren! Zusammen mit Schweden stellt die Schweiz auch die höchste Anzahl Nobel-Preisträger pro Einwohner auf der Welt.

Unabhängig davon, ob Sie eine Ausbildung absolvieren oder mit weltweit führenden Forschungszentren zusammen arbeiten möchten, finden Sie im Kanton Waadt eine der stärksten Konzentrationen von Akademikern Europas. Lausanne, die grösste Stadt des Kantons, besitzt den grössten Universitätscampus der Schweiz, dem die Universität Lausanne (UNIL) und die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL) angehören. Dieser doppelte Campus mit mehr als 25'000 Studierenden und Forschenden zählt nahezu 10% der Bevölkerung der Lausanner Agglomeration. Die Waadt ist auch der einzige Schweizer Kanton zusammen mit Zürich, der alle Arten von Hochschulen auf Kantonsgebiet versammelt: Universität, Eidgenössische Technische Hochschule und Fachhochschulen (FHS).

Die höhere Ausbildung in der Schweiz umfasst zwei Arten von Hochschulen:

  • Universitätshochschulen
    Beruhen auf der akademischen Ausbildung; die Forschung bildet einen wesentlichen Teil der Aktivität.
  • Fachhochschulen (FHS)
    sind praxisorientierter. Unterricht und Forschung der Fachhochschulen konzentrieren sich auf direkt mit den Unternehmen verbundene Anwendungen.

Der Kanton Waadt hat 4 Universitätshochschulen und 9 Fachhochschulen. Neben der Lehrtätigkeit und Forschung bieten alle Schulen Postgrade- und Master-Programme in vielen Bereichen an.