Fachhochschulen (FHS)

Die Fachhochschulen sind sowohl im Unterricht als auch in den Forschungsaktivitäten praktisch orientiert. Die verschiedenen Ausbildungen werden von rund 4'700 Studierenden besucht.

Kantonale Kunstschule Lausanne (ECAL)

www.ecal.ch

Die ECAL geniesst einen internationalen Ruf und rangiert wegen ihrer Innovation und Dynamik unter den Top Ten der europäischen Kunst- und Designschulen. Die Schule wird von Pierre Keller, einem der bekanntesten Schweizer Künstler seiner Generation, geleitet. Er wurde 2000 mit dem Titel eines 'Officier des Arts et des Lettres' der französischen Republik ausgezeichnet.

Hotelfachschule Lausanne (EHL)

www.ehl.ch

Die führende und älteste Einrichtung für eine Ausbildung im internationalen Hotelgewerbe, gegründet 1893 von Jacques Tschumi, und international von Fachleuten anerkannt. Die Schule ist die einzige europäische Hotelfachschule, die von der New England Association of Schools and Colleges (NEASC, USA) als Institution of Higher Education akkreditiert ist. In der Schweiz ist sie die einzige Hotelfachschule, die eine staatlich anerkannte Ausbildung auf FHS-Niveau (Fachhochschule) bietet. Die EHL hat seit ihrer Gründung mehr als 25'000 Führungskräfte im Hotelgewerbe ausgebildet. Zurzeit besuchen 1'400 Studierende aus mehr als 80 Ländern die verschiedenen Studiengänge.

Hochschule für Ingenieurwissenschaften und Verwaltung des Kantons Waadt (HEIG-VD)

www.heig-vd.ch

Die Hochschule für Ingenieurwissenschaften und Verwaltung des Kantons Waadt hat zum Ziel, Ingenieure und Wirtschaftswissenschafter auszubilden, die über die erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse zur Ausübung von technischen und Verwaltungsberufen auf Kaderniveau verfügen. Die Schule hat 1'500 Studierende in neun Fachrichtungen: Wirtschaft, Mikrotechniken, Industriesysteme, Elektroingenieurwesen, Informatik, Telekommunikationen, Geomatik, Medien und Management Engineering.

Folgende Schulen bieten ebenfalls Ausbildungen auf FHS-Niveau :

Links

Keine Artikel in dieser Ansicht.