Die Waadt als Hochburg des Sports

 « Schneller, höher, stärker » : das Motto von Baron Pierre de Coubertin, dem Gründer der modernen Olympischen Spiele, hat in Lausanne noch heute Bestand.

Die Waadtländer Hauptstadt ist seit 1915, als sich das Internationale Olympische Komitee (IOK) an den Ufern des Genfersees niederliess, auch olympische Hauptstadt. Seither hat sich die Stadt zur internationalen Hochburg des Sports entwickelt: sie beherbergt eine grosse Anzahl internationaler Sportverbände und Sportorganisationen, die seit 2006 mehrheitlich in einem neuen Fachzentrum untergebracht sind, im Internationalen Haus des Sports (MSI).

Sport ist im Kanton Waadt aber auch eine gelebte Realität. Eine Mehrheit der Bevölkerung treibt täglich Sport und profitiert von den unzähligen Möglichkeiten in einem aussergewöhnlichen natürlichen Rahmen auf dem See, in der Ebene oder in den Bergen.

Die Waadtländer Städte, allen voran Lausanne, sind mit Darbietungen, Clubs, Sportanlagen und allen notwendigen Infrastrukturen für sportliche Wettbewerbe aktiv im Sportgeschehen involviert.