Forschung mit reicher Ernte

Die Forschung spielt in der Schweiz und im Kanton Waadt eine wichtige Rolle. Die Schweiz wendet 2,9% ihres BIP für Forschung und Entwicklung auf. Das ist eine der höchsten Quoten der Welt.

Mehr als zwei Drittel dieser Forschung werden in der Privatindustrie durchgeführt. Die F&E beschäftigt in der Schweiz 42'000 Personen respektive 1,3% der aktiven Bevölkerung (europäischer Durchschnitt: 1%). Nahezu ein Drittel des F&E-Personals in der Schweiz stammt aus dem Ausland und wird vom hohen Niveau der schweizerischen Institute angezogen. Die Schweiz steht international an erster Stelle der Zitierung pro Publikation (1,7), einer wichtigen Messung des wirtschaftlichen Impacts eines Landes. Auch der Austausch mit ausländischen Forschungszentren wird stark vorangetrieben.

Diese bedeutende F&E-Tätigkeit unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit der in der Schweiz niedergelassenen Unternehmen, namentlich durch gut ausgebaute Technologietransfer-Programme.

Der Kanton Waadt beherbergt einige der renommiertesten europäischen Forschungszentren, vor allem im Bereich der Lebenswissenschaften. Die Waadt besitzt zudem erstklassige Kompetenzen in der Mikro- und Nanotechnologie sowie in der Energie- und Umwelttechnologie (siehe Kompetenzpole).

Die Forschung im Kanton Waadt profitiert von der Unterstützung der Bundesbehörden. Das für diese Aufgabe verantwortliche Staatsekretariat für Bildung und Forschung verfügt über zwei wichtige Instrumente, um die wissenschaftliche Forschung zu fördern. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützt die Grundlagenforschung und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs mit einem Jahresbudget von fast einer halben Milliarde Franken. Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) fördert die angewandte Forschung, die Entwicklung und den Technologietransfer.

Zahlreiche private oder öffentliche Forschungszentren sind in allen Disziplinen im Zusammenhang mit den Lebenswissenschaften, den Ingenieurwissenschaften und den Materialwissenschaften, den Informations- und Kommunikationstechnologien und den Lebensmitteltechnologien tätig.

Links

Keine Artikel in dieser Ansicht.