Mikro- und Nanotechnologien

Der Kanton Waadt besitzt eine lange Tradition in der Präzisions- und Miniaturisierungsarbeit, die ein Erbe der über hundertjährigen und vor allem im Jouxtal aktiven Uhrenindustrie ist.

Dieses mikrotechnische Know-how hat die Entwicklung verschiedener Industrien und Forschungs- und Bildungszentren in den Präzisionstechnologien (Mikromechanik, Mikroelektronik, Mikrosysteme) gefördert. Diese Kompetenzen werden heute vorwiegend in den Bereichen Telekommunikation, Informatik, Luft- und Raumfahrt, medizinische Ausrüstungen, Präzisionsmaschinen, Automobilindustrie und natürlich Luxusuhren verwendet.

Im Kanton Waadt sind mehr als 150 Mikrotechnikfirmen angesiedelt. Sie beschäftigen über 7'300 Personen und generieren einen Jahresumsatz von rund drei Milliarden Euro, davon mehr als die Hälfte im Export.

Auch die akademische Forschung und Bildung sind auf dem Gebiet der Mikro- und Nanotechnologien weit entwickelt. Man findet im Kanton Waadt namentlich die Abteilung für Mikrotechnik der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), das Institut für Mikro- und Nanotechnik der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Kantons Waadt (HEIG-VD) oder die Schweizerische Stiftung für Mikrotechnische Forschung (FSRM).

Die Westschweiz ist die ideale Region für die Entwicklung von Spitzenaktivitäten im Bereich Micronarc.
 
Die Region bietet Unternehmen, die Ressourcen auf dem Gebiet der Mikromechanik, Mikroelektronik oder Mikrosysteme benötigen, die Möglichkeit, ihre Produktion oder Forschung aufzubauen oder auszudehnen. Die ausgezeichnete Lage in der Romandie als globales Wissenszentrum in der Miniaturisierung bildet die ideale Grundlage, um eine Referenz im Bereich Mikro- und Nanotechnologien zu werden.

 

Micronarc
Micro-nanotech Cluster of Western Switzerland

Promotion of enterprises and research institutions in western Switzerland active in the field of micro and nanotechnologies.

www.micronarc.ch

Links

Keine Artikel in dieser Ansicht.